Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Passagier-Einnahmen (pak128)
#1
Guten Tach,

Ich hab ein paar Fragen zum Passagiertransport:

1. Was bedeuten Einstellungen wie "pay for total distance", "passenger factor" und "passenger multiplier" ?

2. Wieso gelingt es mir auch mit relativ gut ausgelasteter Linie bei ausreichender Geschwindigkeit (115km/h im Jahr 1937 mit Speedbonus ab 75 km/h) nicht Erträge zu erwirtschaften?

3. Sind die Finanzeinstellungen von Fracht und Passagiertransport gekoppelt? Mit Industrien verdien ich nämlich ausreichend viel Geld.

Das pak128 scheint mir ziemlich schwer zu sein, denn ich spiele im Anfängermodus und 22bits per month (lange Tage/Monate) und habe am Anfang auch mit Industrien große Mühe gehabt Geld zu verdienen.
Dann habe ich "beginner price factor" von 1500 auf 2000 hochgestellt und eine große Auto-Industriekette aufgebaut. Erst dadurch hat sich mein Betriebsgewinn und Gesamtvermögen deutlich verbessert.

Mit Passagieren stehe ich jetzt wieder vor dem selben Problem wie am Anfang mit den Industrien. Jetzt will ich aber den price factor nicht noch höher stellen, da dann die Einnahmen durch Industrien explodieren würden. Daher meine Fragen 1-3.

(Ich wollte eigentlich noch ein Screenshot hochladen, aber bei 200kb Maximalgröße sieht man nur noch Pixel)

Danke!
Zitieren
#2
1.)
- pay_for_total_distance (pftd) steuert die Art wie die Transporte bezahlt werden. Partyschreck hat da mal eine sehr gute Beschreibung geschrieben, am besten mal über die Suchfunktion drangehen.
- passenger_factor ist für die Erzeugung von Passagiere zuständig. Je höher der Wert, um so mehr Passagiere werden erzeugt
- passenger_multiplier regelt das Stadtwachtum. Je höher der Wert, um so schneller das Stadtwachstum

2.) Da zählt nicht nur der Speedbonus, sondern auch wie (teuer) gebaut, und angschafft wurde. Sind die Fahrwege und Fahrzeuge zu teuer, läßt sich kein Gewinn erwirtschaften. Kurze Strecken sind auch recht problematisch, besonders wenn die vorgenannten Punkte dazu kommen. Das pak128 ist da etwas anspruchsvoll.

3.) Was meinst Du genau mit gekoppelt?
Zitieren
#3
Naja, wenn ich jetzt die Schwierigkeit noch leichter stelle um Passagiere zu transportieren, dann werden die Industriezweige ja noch profitabler, oder?

Wenn es noch eine Extra-Einstellung gäbe, wo man ausschließlich den Profit für Passagiere regeln könnte, dann wären Fracht und Passagiere nicht gekoppelt und ich glücklich. :S
Zitieren
#4
Hallo Balduin,

über diverse Parameter und Anfangsstrategien kannst Du Dich auch im Wiki informieren. Screenshots und Saves kannst Du hier(bis 10MB) hochladen: http://simutrans-germany.com/files/index.php?lang=de und anschliessend im Posting verlinken. Dann kann man Dir auch leichter helfen.

vG
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen, daß man Geld nicht essen kann!"
Weissagung der Cree
Zitieren
#5
Ich hab Dir mal 2 verschiedene Dateien mit erhöhtem Erlös für die Passagiere erstellt.
Standard sind 0,05 pro Passagier und Kachel, die good.Passagiere1.pak gibt dafür 0,08 und die good.Passagiere2.pak dann 0,10.
Kannst ja mal probieren, welche besser funktioniert.

Mußt nur noch die Zahl (1,2) im Namen entfernen, und dann entweder in den Addon Ordner vom pak128, oder direkt in den Ordner vom pak128 kopieren.


Angehängte Dateien
.pak   good.Passagiere1.pak (Größe: 128 Bytes / Downloads: 343)
.pak   good.Passagiere2.pak (Größe: 128 Bytes / Downloads: 371)
Zitieren
#6
Dankeschön,

Ich melde mich dann wieder, wenn ichs probiert habe. Klingt vielversprechend.

@Randy: Da kann man auf der Seite was hochladen und dann den Link aus der Adressleiste kopieren?
Zitieren
#7
Ich bin zwar nicht Randy007, aber Antworten tu ich trotzdem. Wink

Ja, die Seite ist extra für solche Uploads vorgesehen.
Zitieren
#8
Ja, das mit den good.passagiere.pak hat optimal funktioniert. Genau das, hatte ich gesucht.

Danke!
Zitieren
#9
Ich bemerk gerade noch ein anderes Problem, was mir bisher in Simutrans noch nicht bekannt war.

Und zwar stauen sich die Fahrzeuge einer Linie (Bus und Zug) nach einer Zeit immer auf und fahren dann in einem Convoy. Ich dachte, dadurch dass die Wartezeit an Haltestellen immer gleich ist, gäbe es dieses Problem nicht.
Zitieren
#10
Ist ein uraltes Problem.
Bei 2 oder mehr Busse auf einer Linie passiert das immer wieder. Ein Bus ist voll belegt, der andere nicht. Dadurch hat der 2. Bus eine bessere Beschleunigung und kürzere Be-Entladezeiten. Das Fahrzeug holt deshalb immer mehr zum vorausfahrenden Fahrzeug auf. Dabei redziert sich immer mehr die Anzahl der wartenden Fahrgäste an den Haltestellen, somit halt der 2. Bus immer weniger Fahrgäste, und holt immer schneller auf den vorausfahrenden Bus auf. Bis sie dann im Convoy fahren.

Es gäbe auf Seite der Grafikset Ersteller eine Möglichkeit das Problem zumindestens teilweise zu umgehen. Es hätte aber auf der anderen Seite zur Folge, das Fahrzeugunterschiede kaum noch ins Gewicht fallen würden.
Teilweise heißt, das es nur wirklich mit baugleichen Fahrzeugen funktioniert. Bei Fahrzeugen mit unterschiedlichen Leistungsdaten dagegen nicht.
Ich hatte es mal für das PAK128.german vorgeschlagen, die Beigeisterung der Teammitglieder hielt sich in Grenzen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste